AdresslisteKontaktSuche

Brot für alle/Fastenopfer

Unser diesjähriges Projekt: 

Gedeihen in Guatemala

 

Starke Werte lassen Selbstbewusstsein gedeihen

Die Mehrheit der Bevölkerung in Guatemala sind Maya. Durch jahrzehntelange Diskriminierung und Bürgerkrieg gerieten ihr uraltes Wissen und ihre Spiritualität immer mehr in Vergessenheit. Seit 2017 wurden in drei Regionen 100 einflussreiche Frauen, Männer und junge Menschen – die sogenannten «Ajq’ijab» – geschult, um altes Wissen wieder zu verankern, ihre Rechte kennenzulernen und um ihr Selbstbewusstsein und ihre Kultur zu stärken.

«Jetzt wissen wir, welche Rechte wir als Maya-Gemeinschaften haben und wie wir diese bei der Regierung einfordern können.»

Die Ajq’ijab bringen ihren Gemeinschaften zudem die traditionellen landwirtschaftlichen Methoden der Maya wieder näher. Dies bedeutet: Anbau mit Respekt für Mutter Erde, Schutz des traditionellen Saatguts und altbewährter Medizinalpflanzen. So gedeiht in Guatemala etwas ganz Wichtiges: der Stolz auf die eigenen Maya-Wurzeln und der Wille, sie für ein besseres Leben zu bewahren.

 

 

Unser diesjähriger Fastenkalender:  Ich ernte, was ich säe

 

Was nährt mich? Wer nährt die Welt?

Die Zeit vor Ostern bietet Ihnen Raum, sich diesen Fragen zu stellen. Machen Sie sich mit uns in den folgenden sechs Wochen auf den Weg über Märkte und Felder.

Märkte bieten Waren an, sind Einkommensquelle und Treffpunkt für Menschen in aller Welt. In dieser Passionszeit machen wir Halt an unterschiedlichen Marktständen,

die «Angebote» zum Nachdenken und Ausprobieren für Sie bereithalten.

Mit Ihrer Spende können Sie dazu beitragen, dass Menschen in unseren Projekten nicht nur genug zum Überleben ernten, sondern einen Teil ihres Ertrags auch auf lokalen Märkten verkaufen und so ihr Leben verbessern können.

 

     (zitiert aus dem diesjährigen bfa/Fastenkalender)

 

Brot für alle - Anlässe in der Fastenzeit 2020

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie Ihre Einzahlungen nicht am Postschalter tätigen. Das hilft uns, Spesen zu sparen.

 

Spendenkonto:      Brot für alle/Fastenopfer - Projekt:

«Gedeihen in Guatemala»

(bitte unbedingt vermerken!)

 

Ev.-ref. Kirchgemeinde Herzogenbuchsee

IBAN: CH34 0079 0016 1112 0104 7

PC: 30-106-9




 

Aktuelle Informationen zu Beerdigungen

 

Wegen Corona können nach wie vor nicht alle Veranstaltungen durchgeführt werden. Wir bitten Sie, sich im aktuellen Anzeiger und der rechten Spalte auf der Startseite über die aktuellen Angebote zu informieren.

  


HERZOGENBUCHSEE

 

Gottesdienste

Bezüglich Covid-19 sorgen wir für die Einhaltung der Schutzmassnahmen und appellieren
an Ihre Eigenverantwortung.

Freitag, 10. Juli

19.00 Offenes Gartnen im Kirchengarten


Sonntag, 12. Juli
11.00 Gottesdienst mit Taufen am Inkwilersee;
Pfrn. S. Matschat; Bitte Sitzgelegenheit und Sonnen-/Regenschutz
selbst mitbringen. Kollekte: Einelternfamilie. Bei sehr schlechtem
Wetter findet der Gottesdienst im Kirchgemeindehaus
statt. Informationen zum Ort erhalten Sie am 12.7. ab 7.00 Uhr bei
Pfrn. Sophie Matschat: 062 961 39 01.


Montag, 13. Juli
19.30 Meditation; wir verweilen in der Gegenwart Gottes.


Mittwoch, 15. Juli
6.00 Allianzfrühgebet im Kirchgemeindehaus


Freitag, 17. Juli
Offenes Gartnen fällt diese Woche aus


Sonntag, 19. Juli
9.30 Gottesdienst im Kirchgemeindehaus;
Prädikantin Marianne Bangerter; Kollekte: Kovive


Gespräche
Wenden Sie sich jederzeit vertrauensvoll an die Mitarbeitenden. Kontaktangaben
sind im Chilebrief und auf der Homepage zu finden.


Telefon
Sekretariat 062 961 16 66

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn