AdresslisteKontaktSuche

Brot für alle/Fastenopfer

Anlässe in der Fastenzeit 2019

 

Sonntag, 10. März, 9.30 Uhr
Gottesdienst zur Eröffnung von Brot für
alle/Fastenopfer


Samstag, 30. März, 9.00–11.00 Uhr
«160’000 Rosen für das Recht auf Nahrung»:

Eine KUW-Klasse verkauft Fair-
Trade-Rosen zugunsten Brot für alle/
Fastenopfer.


Samstag, 30. März, 11.30–13.00 Uhr
«Zäme ässe» im reformierten Kirchgemeindehaus


Freitag, 5. April, 19.30 Uhr
Ökumenischer Filmabend im reformierten
Kirchgemeindehaus: «Lion – Der
lange Weg nach Hause»
Ein kleiner indischer
Junge wird von seiner Familie
getrennt. 25 Jahre später begibt er sich
auf die Suche nach seinen Wurzeln.


Vom 6. März bis Ostern
«Brot zum Teilen» in den Bäckereien
Schori (Heimenhausen), Nyfeler (Niederönz),
Christen (Herzogenbuchsee) und
Ruch (Thörigen) gehen jeweils 50 Rappen
an Brot für alle/Fastenopfer.

Unser diesjähriges Projekt: 

Genug zu essen und verantwortungsvoller Rohstoffabbau

 

Der Kongo ist ungemein reich an natürlichen Ressourcen. Trotzdem lebt über die Hälfte der Bevölkerung in extremer Armut. Die belgische Kolonialherrschaft, die jahrzehntelange Diktatur und Bürgerkriege haben tiefe Spuren in der kongolesischen Bevölkerung hinterlassen.

 

Vier von zehn Kindern unter fünf Jahren sind chronisch unterernährt. Gold, Diamanten, Kupfer, Kobalt und andere Rohstoffe versprechen dem Land Reichtum. Doch profitiert die eigene Bevölkerung kaum davon. Umweltgesetze werden nicht eingehalten, verschmutzte Gewässer gefährden die Gesundheit aller, Gewinne werden ins Ausland verschoben. Die verbreitete Korruption trägt zur Instabilität des Landes bei.

 

Mit unserer Unterstützung dieses Projekts lernen die Familien verbesserte Anbautechniken kennen. Angefangen bei organischen Düngern, verbesserter Fruchtfolge und dem Anlegen von Fischteichen, können die Frauen ihre Familien ausgewogen ernähren. Ebenso werden mit Partnerorganisationen für Menschenrechte und gegen die Korruption gekämpft und eine gute Regierungsführung gefordert.

 

 

 

Wir danken Ihnen, wenn Sie Ihre Einzahlungen nicht am Postschalter tätigen. Das hilft uns, Spesen zu sparen.

 

Spendenkonto:      Brot für alle/Fastenopfer

 

Ökumenisches Projekt: D. R. Kongo, Genug zu essen (bitte unbedingt vermerken!)

 

Ev.-ref. Kirchgemeinde Herzogenbuchsee

IBAN: CH34 0079 0016 1112 0104 7

PC: 30-106-9

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn