AdresslisteKontaktSuche

Mit Deutschunterricht an zwei Morgen pro Woche und weiteren Aktivitäten engagiert sich eine Freiwilligengruppe für Flüchtlinge, die im Gebiet der Kirchgemeinde leben. Ihre Tätigkeit ergänzt die professionelle Flüchtlingsarbeit der vom Kanton beauftragten Hilfswerke, mit denen sie eng zusammenarbeitet.

Die zurzeit rund 40 Freiwilligen unterstützen Flüchtlinge auf dem Gebiet der Kirchgemeinde Herzogenbuchsee dabei, in der Sprache, Kultur und Arbeitswelt ihrer neuen Heimat Fuss zu fassen. Solche Integrationsarbeit legt eine Basis für den Einstieg in die Arbeitswelt, was die Abhängigkeit von Sozialhilfe vermindert und das Gemeinwesen entlastet.

 

Die Tätigkeit hatte im Jahr 2016 mit einer ersten Gruppe von zwölf jungen Männern aus Eritrea begonnen. Freiwillige begründeten damals den Deutschunterricht, halfen bei der Wohnungssuche, sprachen mit den Nachbarn und vermittelten in Konfliktsituationen.

Heute betreuen das Buchser Team «Freiwillige in der Flüchtlingshilfe» um die 70 Flüchtlinge auf dem Gebiet der Kirchgemeinde. Einen Beitrag zur Integration leisten über den Deutschunterricht hinaus verschiedene Anlässe sowie Unterstützung im Alltag.

 

Möchten Sie ebenfalls Freiwillige/r werden? Wir freuen uns auf Sie.


OFFENE STELLEN

Ausbildungsplatz Sozialdiakonin/Sozialdiakon 50%



 

 


3. bis 14. Juni

 

HERZOGENBUCHSEE

Gottesdienste

Der Bundesrat hat früher als erwartet die Möglichkeit eröffnet, wieder Gottesdienste

zu feiern. Es erfordert Zeit, die Fragen rund um die Durchführung von Gottesdiensten, die den Rahmenvorgaben

entsprechen, zu klären. Erschwerend kommt hinzu, dass unsere Kirchgemeinde wegen des Kirchenbrandes die Kirche

nicht nutzen kann.

Es finden deshalb vorläufig keine Gottesdienste statt. Über Änderungen diesbezüglich

werden wir Sie informieren.

 

Weiterhin erstellen wir für Sie geistliche Impulse auf der Homepage (schriftlich und/oder gesprochen). Auf Wunsch erhalten Sie diese auch per Post oder Mail durch Johannes Weimann und per WhatsApp,

Threema und Signal über Sophie Matschat: 079 524 40 11.

 

Zudem empfehlen wir die Gottesdienste um 9.30 Uhr auf ZDF, die Radiopredigten

um 10.00 Uhr Radio SRF2 und gelegentlich (Fernsehprogramm studieren) Gottesdienste

um 10.00 Uhr auf SRF und ARD sowie die Gottesdienste auf Bibel TV.

 

Kollekte 7. Juni: HEKS-Kick; Hilfswerk der Evang. Kirchen Schweiz HEKS, CH-

8042 Zürich, Konto: PC-Nr. 80-1115-1; IBAN: CH37 0900 0000 8000 1115 1; Vermerk: HEKS-Kick

 

Meditation

Ab 8. Juni findet die Meditation wieder jeweils montags von 19.30 Uhr bis 20.30

im Kirchgemeindehaus statt. Wir halten die Abstandsregeln ein, indem wir in einem

grösseren Raum sitzen. Bitte bringen Sie nach Möglichkeit Ihr eigenes Kissen

oder Bänkli sowie ein Tuch zum Abdecken der Matte mit. Ich freue mich darauf, wieder in Gemeinschaft in die Stille gehen

zu können! Bei Fragen bitte wenden an: Sophie Matschat, 062 961 39 01 / nord@ ref-kirche-herzogenbuchsee.ch.

 

Mittwoch, 10. Juni

6.00 Allianzfrühgebet im Kirchgemeindehaus

 

Gespräche

Wenden Sie sich jederzeit vertrauensvoll an die Mitarbeitenden. Kontaktangaben

sind im Chilebrief und auf der Homepage zu finden.

Die KUW findet bis nach den Sommerferien nicht statt.

 

Detaillierte Informationen zu unseren Angeboten finden Sie auf der Homepage

www.ref-kirche-herzogenbuchsee.ch; Telefon Sekretariat 062 961 16 66.

 

Vision Kirche 21 - Reformierte Kirchen Bern-Jura-Solothurn